Kneippen auf der Allmend

"Vorbeugen sollt ihr durch diese Kräuter, nicht das Übel erst groß werden lassen", riet Pfarrer Sebastian Kneipp seinen Patienten. Er hielt große Stücke auf die Pflanzen und verwendete sie in Badezusätzen, Tinkturen, Salben, Tees und Säften. Getreu diesem Motto bilden Duft- und Heilpflanzen den Rahmen für die Wasseranwendungen im Kneippgarten. Holz schafft eine gemütliche Atmosphäre. Verschieden materialisierte Oberflächen regen zum Barfussgehen an.

zurück zur Übersicht